0/5 Herzen (0 Stimmen)
Leitfaden zur Integration von neu zugewanderten Kindern und Jugendlichen in die Kita und Schule 0 5 0

Leitfaden zur Integration von neu zugewanderten Kindern und Jugendlichen in die Kita und Schule

Der starke Zuzug von Kindern und Jugendlichen ohne Deutschkenntnisse führt dazu, dass in der Praxis viele Fragen zur Integration in die Kindertagesförderung und die Schule aufgeworfen werden. Dieser Leitfaden schafft einen Überblick über Verfahrensabläufe und gesetzliche Regelungen. Er dient als Arbeitsgrundlage und soll kontinuierlich aktualisiert bzw. ergänzt werden.

Im Laufe jeden Schuljahres ziehen Familien mit Kindern nach Berlin, zum großen Teil ohne Deutschkenntnisse. Die schulische Förderung dieser Kinder und Jugendlichen stellt eine besondere Herausforderung dar. Insbesondere die Kinder und Jugendlichen aus Roma-Familien müssen sich auf Kita und Schule besonders einstellen.

In speziell eingerichteten Lerngruppen werden Kinder und Jugendliche unterrichtet, die in einer Regelklasse wegen fehlender Deutschkenntnisse nicht ausreichend gefördert werden können. Diese Lerngruppen dienen ausschließlich dem intensiven und systematischen Erwerb der deutschen Sprache als Unterrichtssprache und haben das Ziel, den Wechsel in eine Regelklasse zum frühesten möglichen Zeitpunkt vorzubereiten.

Leitfaden zur schulischen Integration von neu zugewanderten Kindern und Jugendlichen

Der Leitfaden wendet sich an alle, die mit der Anmeldung, der Aufnahme und der Unterrichtung der Kinder und Jugendlichen zu tun haben, die während des Schuljahres zuziehen und in einen begonnenen Bildungsgang eintreten. Durch einen vergleichbaren Verfahrensablauf und koordiniertes Handeln in den Bezirken soll erreicht werden, alle neuen Schüler zügig aufzunehmen und sachgerecht zu fördern.

Der Leitfaden informiert über Fragen der Schulpflicht, der Zuordnung zu einer Regelklasse oder Lerngruppe und beschreibt die Verfahren der Aufnahme und des Schulbesuchs in Grundschulen und weiterführenden Schulen und wird über Ergänzungen und Erläuterungen aktualisiert.

Homepage

Zurück

Einen Kommentar schreiben