Knobelsdorf Kaserne in Spandau - Kostenübernahme

Schmidt Knobelsdorf Kaserne in Spandau Notunterkunft für Flüchtlinge

Uns kam immer wieder zu Ohren, dass der Betreiber der Knobelsdorf Kaserne nicht an dem "neuen" Verfahren zum beantragen der Kostenübernahme teil nimmt. Einige Bewohner bannten deshalb um ihren Schlafplatz, da sie beim LAGeSo keinen erfolg hatten ran zu kommen.

Nach Auskunft vom Betreiber, nuten sie bereits das "neue" Verfahren. Sie sehen bereits im Vorfeld, von wem die Kostenübernahme ablaufen wird und beantragen diese dann beim LAGeSo direkt. Sollte das LAGeSo vor Ablauf der Kostenübernahme keine Verlängerung bestätigt haben, behält die betroffene Person trotzdem den Schlafplatz.

Weiter hieß es, dass die meisten Termine gesammelt ablaufen, bedeutet, ein Bus holt eine Gruppe von Menschen ab und bringt sie zum LAGeSo. Dort müssen sie dann nicht in den Zelten warten, sondern kommen direkt ins Gebäude.

In der Schmitd Knbelsdorf Kaserne in Spandau ist die Initiative Wilhelmstadt Hilft aktiv um den Flüchtlingen dorz zu helfen. Natürlich unterstützen wir auch dort.

LAGeSo - Verlängerung von Kostenübernahmen - Wichtig für alle Betreiber und Flüchtlinge in den Unterkünften

Zurück