Können Asylsuchende / Flüchtlinge auch schwere Infektionen wie Ebola mitbringen?

Aufgrund internationaler Ausbruchsgeschehen werden gelegentlich Befürchtungen in Bezug auf Ebolafieber und MERS-Coronavirus geäußert. Mit diesen Infektionskrankheiten wird bei Asylsuchenden in Deutschland derzeit nicht gerechnet. Zum einen kommen die Krankheiten in den Herkunftsländern bzw. auf der Reiseroute selbst nicht vor. Zum anderen ist ihre Inkubationszeit (die Zeitspanne zwischen Ansteckung und Erkrankungsbeginn) kürzer als die Dauer der Flucht. Diese Erkrankungen werden meist nur durch Personen übertragen, die selbst Symptome zeigen.

Stand: 14.01.2016

Quelle

Zurück

Einen Kommentar schreiben