Welche Leistungen stehen den Asylbewerbern zu?

Alle Informationen sind im (AsylbLG) Asylbewerberleistungsgesetz zu finden Link
Anstelle der Geldleistungen können, soweit es nach den Umständen erforderlich ist, zur Deckung des notwendigen Bedarfs Leistungen in Form von unbaren Abrechnungen, von Wertgutscheinen oder von Sachleistungen gewährt werden. Der Bedarf für Unterkunft, Heizung und Hausrat wird gesondert als Geld- oder Sachleistung erbracht.

Grundleistungsbeträge nach § 3 AsylbLG in € ab 01.01.2016

Die Beträge die in Klammern stehen, sind für jene, die in Not- oder Gemeinschaftsunterkünften sind, die Beträge sind maximal, wenn alle notwendigen persönlichen Bedarfe durch Geldleistungen gedeckt werden.

  Haushaltsvorstand Haushaltsangehörige
0-6 Jahre
Haushaltsangehörige
7-13 Jahre
Haushaltsangehörige
ab 14 Jahren
Grundleistungsbetrag gesamt 219 € / (145 €) 135 € / (86 €) 159 € / (93 €) 200 € / (86 €)
Zum Vergleich:
Regelsatz
SGB II/XII
364,00 € 215 € / 251 € 251 € 291,00 €
Differenz 39,8% / 60,2% 37,2% / 60% 36,7% / 62,9% 31,3% / 70,4%

 

Zurück