Ich möchte gern Wohnraum zur Verfügung stellen. Was muss ich tun?

Berlin fördern den Auszug aus Sammelunterkünften und übernimmt auch die Kosten der neuen Unterbringung. Wenn also ein Mensch mit Duldungsstatus oder Aufenthaltsgenehmigung innerhalb von Berlin in eine WG zieht, werden die Mietkosten im Regelfall übernommen.

Verantwortliche Ansprechpartner im LAGESO erreichen Sie unter:
030 90229 3040 oder per E-Mail: bul.angebote@lageso-berlin.de

Darüber hinaus hilft bundesweit die Organisation Flüchtlinge Willkommen bei der Kontaktaufnahme und wenn nötig auch bei der Organisation der Finanzierung.

Die Initiative Solizimmer sucht Wohnungen und Zimmer für Geflüchtete in Berlin und Brandenburg.
E-Mail: solizimmer-berlin@riseup.net.

NEU: place4refugees

Das Evangelische Jugend- und Fürsorgewerk wirbt zusammen mit der Beauftragten für Integration und Migration, Dr. Monika Lüke, für eine verstärkte Vermietung von Wohnungen an Flüchtlinge durch Privatpersonen. Die Beratungsstelle des EJF unterstützt bei der Vermittlung wie auch bei der Mietkostenübernahme und dem Vertragsabschluss.
Telefon: 0800 – 96 46 78 243
E-Mail: wohnraum-fuer-fluechtlinge@ejf.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben